Lieblinge: “URBAN DECAY Primer Potion”

Hallo ihr Lieben!

Zuallererst möchte ich mich bei euch für das positive Feedback zu meinem ersten Blogpost bedanken!
Es freut mich sehr, dass er so vielen gefallen hat und ihr Spaß beim Lesen hattet.

Heute gibt es gleich den nächsten Post, der erstens eine Nachfrage der lieben Sandra beantwortet und zweitens eine neue Kategorie eröffnet: “Lieblinge”.
Hier schreibe ich über alles, was ich schon sehr lange und oft bzw. sogar täglich benutze,
also einfach Produkte, die sich im Laufe der Zeit für mich bewährt haben.

Sandra hat nach meinem Lieblingsprimer gefragt und das ist für mich zweifellos die URBAN DECAY PRIMER POTION.

ud_klein

Primer ist für mich persönlich das wichtigste Produkt des gesamten Make-Ups. Ohne Primer kann ich mir die Mühe mich zu schminken gleich komplett sparen, weil meine Augenlider derart ölig sind, dass NICHTS auf ihnen länger als eine halbe Stunde hält, bevor es sich freundlich aber bestimmt in Richtung Lidfalte verabschiedet, wo es den restlichen Abend gemütlich in geschlossener Gesellschaft verbringt. Sehr unschön.
Aus diesem Grund habe ich erst recht spät angefangen mich selbst zu schminken, vor ungefähr elf Jahren, mit Anfang 20. Zu der Zeit habe ich das erste Mal im Beautyjunkies Forum von der Existenz eines Primers gelesen, ich glaube es war sogar einer der ersten auf dem deutschen Markt, und zwar von ArtDeco. Das Produkt kam in einem kleinen, schwarzen Töpfchen, war eine farblose/hautfarbene, recht feste Creme und roch ein wenig seltsam. Trotzdem stellte sie meine Welt auf den Kopf, machte mich zum Bezwinger der Lipide auf meinem Schlupflid und ich konnte die Farbpigmente endlich nötigen, dort zu bleiben wo ich sie haben wollte. Herrlich.
Für eine ganze Weile funktionierte das auch sehr gut, bis ich wagemutiger wurde, mehr als eine Farbe verwenden wollte und die Technik des Verblendens erlernte. Das hat sich mit der festen, eher trockenen Creme nicht vertragen. Während des Verblendens ist es mir ganz oft passiert, dass die Farbe komplett mit dem Primer wieder von der Haut gerubbelt wurde. Somit stand ich erneut mehr oder weniger am Anfang. Glücklicherweise war ich mittlerweile im Besitz einer Kreditkarte und konnte somit in den USA bestellen, wo es einen neuen Primer gab, der überall hochgelobt wurde: Die Urban Decay Primer Potion. Ich bestellte diese also, bezahlte die horrenden Versandkosten und nach gefühlten drei Monaten, die in Wirklichkeit nur drei Wochen waren, konnte ich sie endlich testen. Die Primer Potion ist eine farblose leichte Creme, die sich beim Auftragen eher flüssig anfühlt aber recht schnell zu einem pudrigen Film trocknet. Dadurch bildet sie eine Barriere zwischen Haut und Lidschatten und dieser bleibt an Ort und Stelle, egal wie heiß das Wetter draußen auch ist und wie sehr man schwitzt.
Ich liebe diesen Umstand, denn ich beschäftige mich zwar schon allein Berufs wegen sehr gerne mit Make-Up, dennoch habe ich weder Zeit noch Lust den ganzen Tag darauf zu achten ob alles noch dort sitzt wo es hingehört. Ich will mich einfach 100% darauf verlassen können, dass auch abends noch alles passt und das kann ich mit diesem Primer.

Mittlerweile gibt es ihn bei Amazon, ich kaufe ihn mir aber aus Kostengründen meistens im Ausland auf Vorrat, weil er hierzulande einfach viel zu teuer ist.

Hier noch ein paar Bilder zur Demonstration welchen Unterschied es macht:

auftrag_klein
Deckenderer Auftrag

demo_klein
Kein unschönes Verrutschen der Farben in die Lidfalte

Mittlerweile gibt es die Primer Potion in fünf verschiedenen Ausführungen:

* Original (farblos)
* Anti Aging (farblos)
* Sin (schimmer bronze)
* Eden (farblos matt)
* Greed (schimmer gold)

swatch_klein
Swatch Eden & Sin

Ich benutze meistens die farblose original Potion, weil ich die Lidschattenfarbe nicht verfälschen möchte.

11 ml Produkt kosten ca. 19,- € (Sephora)

Falls ihr noch Fragen zu meinem Lieblingsprimer habt, schreibt mir einfach in den Kommentaren.

Ich freue mich auch weiterhin über Anregungen zu zukünftigen Blogpost und Feedback zu den bisherigen!

Habt einen schönen Tag!

Has one comment to “Lieblinge: “URBAN DECAY Primer Potion””

You can leave a reply or Trackback this post.
  1. Hallo Natalie,

    ist dieser Primer “nur” fürs Augenmakeup oder kann ich den auch für das ganze Gesicht verwenden?
    Das schwarze Töpfchen von Artdeco kenn ich auch noch… 🙂
    Mein neuster Streich ist ein farbloser Eye-primer von Makeup Factory. Da halten Glitter-Pigmente sehr gut. 🙂

    Schöne Grüße
    M

Write a Reply or Comment

Your email address will not be published.